Kunstvermittlung


Alle aktuellen Termine der Kunstvermittlung finden sich im

Veranstaltungskalender

Kunst in Monheim am Rhein

Kunstwerke wie der „Monheimer Geysir“ von Thomas Stricker oder die „Leda“ von Markus Lüpertz haben sich zu Wahrzeichen entwickelt, die weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt sind. Seit 2018 engagiert sich die Stadt für die Kunst im öffentlichen Raum und konnte seitdem bereits viele namhafte Künstlerinnen und Künstler dafür gewinnen, Werke in Monheim am Rhein zu realisieren. Diese Kunstwerke sind für alle öffentlich zugänglich und laden ein, sie im Alltag zu entdecken. Wir freuen uns auf viele weitere Arbeiten, die Monheim am Rhein mehr und mehr in einen Ort der Kunst verwandeln.

Über Auswahl und Ankauf der Kunstwerke entscheidet der Stadtrat, das Team der Kunstschule berät dabei in fachlichen Fragen, begleitet die Konzeption und koordiniert die Umsetzung der Projekte. Außerdem unterstützt die Kunstschule die Öffentlichkeitsarbeit für die Kunstwerke und betreut Angebote zur Kunstvermittlung, um zur weiteren Beschäftigung mit ihnen einzuladen und die Künstlerinnen und Künstler kennenzulernen.

Bislang wurden Arbeiten von folgenden Künstlerinnen und Künstlern umgesetzt: Tony Cragg (2022), Jeppe Hein (2022), Saman Hidayat (2018), Inges Idee (2019), Thomas Kesseler (2020), Mischa Kuball (2022, Markus Lüpertz (2019), Thomas Stricker (2020), Timm Ulrichs (2022), Robert Wilson (2023). 
Weitere Informationen zur Kunst im öffentlichen Raum können Sie auf den Seiten der Stadt monheim.de nachlesen.

Kunstführungen

In Kunstführungen wird die Kunst im öffentlichen Raum gemeinsam erkundet. Neben interessanten Hintergrundinformationen zu Werk und Künstler geht es dabei auch um den Austausch und die persönlichen Gedanken der Teilnehmenden zur Kunst in der Stadt.

Aktuell gibt es zwei regelmäßige Formate im Programm. Diese öffentlichen Führungen sind kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich ­­– schauen Sie einfach vorbei, die konkreten Termine finden Sie jeweils im Veranstaltungskalender:

  • Kinderwagenführung: Jeden dritten Donnerstag im Monat von 10 bis 11.30 Uhr sind junge Eltern, Großeltern oder Tageseltern mit Babys und Kleinkindern herzlich willkommen! Wir treffen uns am Kunstwerk „Points of View“ von Tony Cragg gegenüber vom Busbahnhof in Monheim Mitte und erkunden von dort aus jeweils ein Kunstwerk im Stadtraum. So kommen auch Eltern beim täglichen Spaziergang miit Kind auf ihre Kosten und nehmen teil am kulturellen Leben der Stadt. Stillen, Füttern, Wickeln sind dabei natürlich immer möglich. 
  • Kunstfreitag: Jeden dritten Freitag im Monat von 10 bis 11.30 Uhr gibt es eine Kunstführung für Seniorinnen und Senioren. Treffpunkt ist das Kunstwerk „Points of View“ von Tony Cragg am gegenüber vom Busbahnhof in Monheim Mitte. Von dort aus geht es zu Fuß oder mit dem Bus zu einem ausgewählten Kunstwerk im Stadtraum.

Weitere Führungen lassen sich individuell gestalten – vom Brückenschlag zum Monheimer Brauchtum bis zum Blick auf das internationale Kunstgeschehen. Dabei können die Rahmenbedingungen nach Wunsch abgestimmt werden, je nach Gruppe und Interessensschwerpunkten. Richten Sie Ihre persönliche Anfrage gerne an kunstvermittlung@monheim.de

 

Thomas Stricker, Der Monheimer Geysir, 2020

Weitere Angebote

 

Formate für Schulen

Um die direkte Begegnung mit Kunst in den Unterricht einzubinden, werden zusammen mit Kunstlehrerinnen und -lehrern Angebote für Schulklassen entwickelt. Ausgehend von der Kunst im Stadtraum, bieten Workshops mit verschiedenen Schwerpunkten, Techniken und Materialien Inspiration zum eigenen kreativen Gestalten, je nach Altersstufe begleitet von einer kunstgeschichtlichen Einordnung.

 

Art Talks, Gespräche mit Künstlerinnen und Künstlern und Workshop-Angebote

Kunst lebt vom gemeinsamen Austausch im Gespräch. Die Räume in der neuen Kunstwerkstatt Turmstraße bieten einen idealen Rahmen, um in einladender Atmosphäre mehr über Kunst zu erfahren. In Vorträgen und Gesprächen werden verschiedene Kunstströmungen sowie aktuelle Entwicklungen in der Kunstwelt vorgestellt und zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler geben Einblicke in ihr Schaffen.

Die Veranstaltungen und Formate der Kunstvermittlung verstehen sich als Angebote der kulturellen Bildung für alle und sind daher kostenfrei. Aktuelle Termine finden Sie jeweils im Veranstaltungskalender.

 

Inges Idee, Haste Töne, 2019