zur Übersicht

stARTup – Wie ich werde, was ich bin // 4. Thilo Schmülgen

Einen passenden Beruf zu finden kann ganz schön verwirrend und herausfordernd sein. Die Möglichkeiten scheinen unendlich, die Voraussetzungen sind oftmals nicht klar. Künstlerinnen und Künstler, also Menschen in gestaltenden Berufen, sind Expertinnen und Experten für untypische Bildungs- und Ausbildungswege und Meister/-innen der Potentialentfaltung: Haben sie ihre Berufung entdeckt, so haben sie häufig erst auf Umwegen in ihren Berufsalltag gefunden.

In unserem neuen Format „stARTup –Wie ich werde, was ich bin“ geben uns Menschen aus verschiedenen gestaltenden Berufen realitätsnahe Einblicke in ihren Arbeitsalltag: Sie erzählen von ihrem Werdegang sowie den Voraussetzungen dafür und machen anhand einer für den Beruf typischen Gestaltungsidee zum Mitmachen und Ausprobieren die Aufgaben und Möglichkeiten ihrer Arbeit erlebbar.

Teil 4: Thilo Schmülgen – Fotograf und Bildjournalist
Thilo Schmülgen sagt: „Fotograf ist für mich der beste Beruf überhaupt: Die Kreativität bei der Gestaltung; die Mög­lichkeit, seinen Blick auf die Welt in Geschich­ten und Bilder umzusetzen. Das Gespür für Menschen und Situationen, aber auch die technischen Komponenten im Umgang mit Kameras, Licht und Bildbearbei­tung. Die körperlichen Herausforderungen, etwa wenn es 12 Stunden lang mit 15 Kilo Equipment bei einer Demonstration durch einen Tagebau geht – und die Möglichkeit, je­den Tag in eine andere Welt hineinzuschau­en, machen für mich den Job so interessant.“

5 Termine, jeweils 18 Uhr bis 20:30 Uhr
Kunstschule Monheim am Rhein, Raum 3.1

Alle Termine 2022:
Freitag, 26.08.2022: Leo Leowald – Illustrator und Comic-Zeichner
Freitag, 23.09.2022: Dorothea Mines – Bühnen- und Kostümbildnerin
Freitag, 21.10.2022: Alexander Wunderlich – Production Designer
Freitag, 18.11.2022: Thilo Schmülgen – Fotograf und Bildjournalist
Freitag, 09.12.2022: Stefanie Schrank – Künstlerin, Musikerin, Designerin

PROGRAMM ZUM HERUNTERLADEN